Fokus auf… Jordanien

Jordanien erlebt seit vielen Jahren einen enormen Anstieg des Hausmüllaufkommens – allein in einem der zwölf Gouvernorate sind es 350 Tonnen pro Tag. Dieser Anstieg erschwert das Abfallmanagement des Landes ganz erheblich.

Zudem gibt es in Jordanien bisher keine erweiterte Herstellerverantwortung, weder für Elektro- und Elektronikgeräte, noch für Verpackungen oder Batterien. Angesichts des wachsenden Abfallaufkommens haben die Behörden allerdings damit begonnen, entsprechende Gesetze auf den Weg zu bringen.

Dazu zählen unter anderem die „Electrical and Electronic Waste Management Instruction for the Year 2020“, mit denen zumindest für Elektro- und Elektronikgeräte und Batterien das Prinzip der erweiterten Herstellerverantwortung (EPR) eingeführt wird.

Ebenfalls in der Diskussion sind die „Instructions for the application of the national mechanism of the principle of extended producer responsibility 2020“, das erste Regelwerk zu EPR, das nach dessen Verkündung durch weitere Pläne und Verfahren konkretisiert werden dürfte.

Sollten die beiden Initiativen tatsächlich umgesetzt und in Gesetzesform gegossen werden, wäre Jordanien das erste Land im arabischen Raum, das über entsprechende Regelungen verfügt und das mit einem Abfallmanagementsystem zu einer besseren und gesünderen Umwelt beiträgt.

Jordanien ist eines der vielen Länder, die in den sogenannten Regulatory Tracking Reports der Landbell Group behandelt werden. Diese Berichte analysieren die neuesten EPR-Entwicklungen und -Anforderungen in über 100 Ländern weltweit. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Weitere News

Landbell Group entwickelt Pfandsystem für Getränkeverpackungen im Kosovo

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat die Landbell Group und ihren Projektpartner Black Forest Solutions damit beauftragt, ein Pfandsystem für Getränkeverpackungen im […]

Mehr lesen

Fokus auf… Südafrika

Auch wenn Südafrika beim Abfallmanagement eine Vorreiterrolle in seiner Region einnimmt, liegt die Recyclingquote des Landes mit 34% noch weit hinter den Zielen der […]

Mehr lesen

ERP nimmt an Stakeholder-Umfrage zu Elektrogeräten teil

Das zur Landbell Group gehörende Unternehmen European Recycling Platform (ERP) hat an einer Stakeholder-Umfrage zu Elektro- und Elektronikgeräten teilgenommen. Die Ergebnisse der Umfrage sollen […]

Mehr lesen

Neuer 1:1-WEEE-Rücknahmeservice für Online-Händler

Wussten Sie, dass Sie beim Kauf eines Elektro- oder Elektronikgerätes das Recht haben, ein gleichwertiges Elektroaltgerät kostenfrei an den Händler zurückzugeben? Laut der europäischen […]

Mehr lesen

Landbell Group und ProductIP kooperieren für komplementäres Serviceangebot

Produkte müssen heutzutage nicht nur alle gesetzlichen Vorschriften, Richtlinien und Anforderungen erfüllen, sondern auch gleichzeitig nach ihrer Nutzung sachgerecht entsorgt und wiederverwendet werden können […]

Mehr lesen

Hoher Anteil italienischer Start-ups beim Green Alley Award 2020/21

Für den diesjährigen Green Alley Award gingen insgesamt über 180 Bewerbungen von europäischen Start-ups ein, darunter 49 aus Italien (26%), siehe auch Artikel hier. […]

Mehr lesen

Fokus auf… Belgien

Am 3. September 2020 trat in Belgien eine Änderung der „Kooperationsvereinbarung zur Vermeidung und zum Management von Verpackungsabfällen“ in Kraft, die für alle drei […]

Mehr lesen

Das sind unsere Bewerber für den Green Alley Award 2020/21

Vom 8. September bis 17. November hatten Europas Start-ups einmal mehr die Chance, sich für den Green Alley Award, Europas ersten Startup-Preis für die […]

Mehr lesen

DS Entsorgung gründet Rücknahmesystem für Batterien

Die zur Landbell Group gehörende DS Entsorgungs- und Dienstleistungs- GmbH hat ein neues Rücknahmesystem für Geräte-Altbatterien mit Sitz in Mainz gegründet. Das System wurde […]

Mehr lesen

189 Bewerbungen für den Green Alley Award 2020/21

Die Bewerbungsfrist für den Green Alley Award 2020/21 endete am 17. November. Insgesamt gingen 189 Bewerbungen ein. Das Green Alley Award-Team wird diese nun […]

Mehr lesen