Circular Economy… Veränderungen weltweit

Welche weltweiten Veränderungen könnten die größten Auswirkungen auf die Kreislaufwirtschaft haben? Lesen Sie hier unsere Auswahl an Artikeln für März 2021.

Europäisches Parlament verabschiedet Bericht zur Kreislaufwirtschaft

Am 8. Februar hat das Europäische Parlament ein umfassendes Paket von politischen Empfehlungen angenommen. Das Ziel: Bis 2050 eine CO2-neutrale, nachhaltige, schadstofffreie und zirkuläre Wirtschaft zu erreichen. Der Initiativbericht des Parlaments fand bei der Abstimmung breite Unterstützung mit 574 Ja-Stimmen, 22 Nein-Stimmen und 95 Enthaltungen. Die Empfehlungen zielen darauf ab, verbindliche Ziele für den Materialeinsatz und Konsum für das Jahr 2030 festzulegen und sicherzustellen, dass dabei der gesamte Lebenszyklus der auf den Markt gebrachten Produktkategorien berücksichtigt wird.

Zudem fordert das Parlament die Europäische Kommission auf, noch in diesem Jahr weitere Gesetzgebungen vorzulegen und die Ökodesign-Richtlinie um nicht energieverbrauchsrelevante Produkte zu erweitern. Damit soll der Übergang in eine Kreislaufwirtschaft erheblich beschleunigt und sichergestellt werden, dass Produkte in mehr Sektoren langlebig, wiederverwendbar, leicht zu reparieren, aufrüstbar und recycelbar sind, recycelte Materialien enthalten sowie ressourcen- und energieeffizient sind.

In der Plenardebatte verwiesen die Abgeordneten darauf, dass der Übergang in eine Kreislaufwirtschaft zwingende Voraussetzung zur Erreichung der Ziele des Green New Deal sei. Die vollständige Aufzeichnung der Debatte kann hier angesehen werden.

EEA veröffentlicht neuen Bericht zur Kunststoffkreislaufwirtschaft

Die Europäische Umweltagentur (EEA) hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der sich mit der Notwendigkeit eines schnellen Übergangs zu einer zirkulären und nachhaltigen Kunststoffwirtschaft befasst. Der Bericht mit dem Titel „Plastics, the circular economy and Europe′s environment – A priority for action“ wirft einen genauen Blick auf Produktion, Verbrauch, Handel und Umweltauswirkungen von Kunststoff in Europa und zeigt gleichzeitig Wege auf, wie der Übergang in eine Kunststoffkreislaufwirtschaft gelingen kann. Der Bericht untersucht drei verschiedene Optionen, wobei Politik, Industrie und Verbraucher gleichermaßen berücksichtigt werden.

Trotz eines wachsenden Bewusstseins für die Plastikverschmutzung der Weltmeere prognostiziert der Bericht, dass Produktion, Verwendung und Handel von Kunststoffen in den kommenden Jahren weiter zunehmen werden. Das macht die im Bericht aufgezeigten Lösungen umso wertvoller; schließlich könnte ein unkontrolliertes und unreguliertes Wachstum verheerende Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Der vollständige Bericht kann hier abgerufen werden.

Circularity Gap Report 2021

Ein neuer Bericht gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der weltweiten Kreislaufwirtschaft und zeigt auf, wie sich diese in den kommenden Jahren und Jahrzehnten weiterentwickeln muss. Der „Circularity Gap Report 2021“, der von der gemeinnützigen Organisation Circle Economy erstellt wurde, beginnt mit einer eindringlichen Warnung: „Die Zeit läuft ab“. Bei einem Festhalten an unserem derzeitigen linearen Wirtschaftsmodell würde die Welt auf eine Erwärmung von 3 bis 6 Grad zusteuern. Mit einer weltweiten Verdoppelung der Kreislaufwirtschaft ließe sich diese allerdings auf 1,8 Grad begrenzen.

Das Hauptaugenmerk des Berichts liegt, wie der Titel vermuten lässt, auf der sogenannten Circularity Gap. Demnach ist die Welt gegenwärtig nur zu 8,6% zirkulär, was bedeutet, dass es noch eine beträchtliche Lücke zu schließen gilt. Vor zwei Jahren lag diese Zahl noch bei 9,1%; Demnach hat es bei der Entwicklung einer weltweiten Kreislaufwirtschaft zuletzt sogar Rückschritte gegeben. Der Bericht erläutert die positiven Auswirkungen, die eine Kreislaufwirtschaft auf Bereiche wie Wohnungsbau, Kommunikation, Mobilität und Gesundheitswesen haben kann.

Abschließend werden 21 Lösungen aufgezeigt, die in den kommenden Jahrzehnten erheblich zur Schließung der Circularity Gap beitragen können. Der vollständige Bericht sowie die interaktive Webseite können hier eingesehen werden.

Weitere News

Schluss mit der Suche!

Der neue Online-Informationsdienst der Landbell Group für EPR-Rechtsvorschriften nimmt Ihnen die Arbeit ab

Mehr lesen

Treffen Sie Wojtek, Konny und Nick auf der E-Waste World Conference & Expo

Sie finden uns vom 30.11.-01.12. am Stand 114 in der Messe in Frankfurt

Mehr lesen

Mülltrennung wirkt: Die Botschaft kommt an

Die Initiative „Mülltrennung wirkt“ hat ihren ersten Erfolgsbericht veröffentlicht

Mehr lesen

Hier konnten Sie James, Beth und Kevin im November treffen

Wie sich unser Team von H2 Compliance diesen Monat wieder für sichere Chemikalien einsetzte

Mehr lesen

Warum sich Verbraucherkampagnen für Unternehmen auszahlen

Verfehlte Sammel- und Verwertungsziele erhöhen den Druck auf die Hersteller: Die Bürger müssen ihren Teil dazu beitragen

Mehr lesen

Don’t be afraid – be aware!

Neuer Film zeigt schockierendes Problem von Elektroschrott in polnischen Wäldern

Mehr lesen

Fokus auf… Kenia

Welche Änderungen ergeben sich für Hersteller aufgrund der bevorstehenden EPR-Vorschriften

Mehr lesen

Weniger als 6 Monate bis zur neuen Steuer auf Kunststoffverpackungen in UK

Aber ERP UK ist bereit, Unternehmen dabei zu helfen, sich auf April 2022 vorzubereiten.

Mehr lesen

Großer Meilenstein für ein großes Land

Landbell Group unterstützt Projekt zur Vermeidung, Wiederverwendung und Recycling von Kunststoff in Indien

Mehr lesen

800 Teilnehmer, ein Ziel: Eine Welt ohne Plastik

Landbell Group spricht auf der größten Konferenz zur Verringerung von Plastikmüll

Mehr lesen

Bringen Sie nicht-systembeteiligungspflichtige Verpackungen in Verkehr?

Durch die Novelle des Verpackungsgesetzes haben sich Änderungen für nicht-systembeteiligungspflichtige Verpackungen ergeben

Mehr lesen

Elektrisierende Kleidung: Mode for Recycling!

Ein fantastisches Finale für die Umweltkampagne von ERP Polen

Mehr lesen

So recyclingfähig müssen Ihre Verpackungen sein

Neuer Mindeststandard der ZSVR unterstützt Hersteller bei der Gestaltung von gut recycelbaren Verpackungen

Mehr lesen

Wir helfen Kindern, das „Avocado-Rätsel“ zu lüften

ERP Dänemark unterstützt Kinderbuch über die Nachhaltigkeitsziele

Mehr lesen

Kennen Sie schon HERMIT LEER?

Neue Kampagne in Österreich zur Sensibilisierung der Verbraucher für die ordnungsgemäße Entsorgung von Gerätealtbatterien

Mehr lesen

Fokus auf… Kroatien

Neues Abfallgesetz erleichtert den Herstellern die Einhaltung der EPR-Verpflichtungen

Mehr lesen

„Sie geben uns Chancen, wir geben ihnen Innovation.“

Interview mit Anne Lamp von traceless materials, dem diesjährigen Gewinner des Green Alley Awards

Mehr lesen

Ein großer Schritt für Brasilien

Brasilien unternimmt die ersten Schritte zur Sammlung und Verwertung von Elektronik- und Verpackungsabfällen - und wir sind stolz darauf, das Land auf diesem anspruchsvollen Weg zu begleiten

Mehr lesen

Der Green Alley Award: Seien Sie dabei!

Lernen Sie die neuesten Innovationen aus der Kreislaufwirtschaft kennen… als Erster!!

Mehr lesen

Neue Studie zeigt wie Hersteller von Wettbewerb profitieren können

Wettbewerb fördert Innovationen, verbessert Dienstleistungen und gewährleistet eine kosteneffiziente Abfallbewirtschaftung

Mehr lesen

ZSVR überarbeitet Katalog zur Systembeteiligungspflicht

Mehr lesen

Wie Bienen ein neues Zuhause aus Elektroaltgeräten bekommen

Das Sammeln von Elektroschrott in Lodz, Polen, ist jetzt viel einfacher und schafft neue Lebensräume für Bienen

Mehr lesen

Sind Sie ein parceiro sustentável?

Kunden in Portugal erhalten jetzt Unterstützung in Sachen Nachhaltigkeit: ERP Portugal und Novo Verde starten das Programm "Parceiro Sustentável“

Mehr lesen

Wie Online-Verkäufer in Italien entlastet werden können

Der Druck auf Online-Händler, ihre Umweltverpflichtungen einzuhalten, steigt - Consorzio ERP Italia kann dabei unterstützen

Mehr lesen